Eigene Songs /Original Music


Die folgenden Aufnahmen sind in den späten 90er und den frühen 2000er Jahren entstanden.
Aufgenommen in Bamberg, Am Maienbrunnen 26, in einer 12 qm Wohnung.
Es sind Demo Recordings, hier und da ein bisschen "out of tune" und meistens relativ schnell nach Enstehung der Songs eingespielt. 
Ich habe mir vorgenommen, all meine eigene Musik in den nächsten Jahren aufwendiger zu arrangieren und aufzunehmen.
Hier sind schon mal die "Rohdiamanten" aus meiner "wilden Zeit" als Kneipenmusiker.

Viel Spaß!



"Deep inside every soul
There's a sadness on the verge of climbing through
Now don't you try and fix it
Why would you do that?
How beautiful when sadness turns to song"


David Fonseca


Der meist "geklickte" Song auf track4.de, momentan sogar auf Platz 1 (von 2;-) in den Folk Charts.

https://www.track4.de/charts/folk/top25/


"Der Hit" unter meinen Liedern. Vielleicht mit einem guten Produzenten und mehr Geduld beim Arrangieren und in Szene setzen. 

Jedenfalls der Song, der am besten die 20 Jahre in Pubs und Clubs als Solomusiker in Worte fasst.

Ein Song über mein Leben als Kneipenmusiker in Irish Pubs, von 1991 bis 2012. 
Eine unvergessliche Zeit, voller Abenteuer und schlaflosen Nächten in fast ganz Deutschland, von Dresden bis Köln und von Husum bis Garmisch.
Weit über 100 Auftritte pro Jahr, immer alleine auf der Bühne und danach in kalten, dreckigen Musikerzimmern übernachtet oder stundenlang auf Autobahnen zurück nach Bamberg.

Für meinen Seelenbruder Eric.

Ganz nah am Coversong für die "Holah Band", 2005 oder 2006. Der Bruder der Managerin dieser englischen Band fand diesen Song im Internet und war begeistert. Leider hat es nie zu mehr als ein paar emails hin und her gereicht. 

Das Lied handelt von meiner ersten Wohnung zusammen mit meiner Freundin in Bamberg, die jedoch schon nach ein paar Monaten sehr überraschend wieder auszog und mir nur den Stoff für diesen Song zurückließ.

when truth comes around



she waits at the station of great expectation

for me to get off from that cold beaten track



but when I arrive and I look in her eyes

I wish I had never come back



we take to her home 

I feel all alone

I can’t speak my mind

I can’t have a heart



the words hit the ground

but don’t make a sound

the movie comes to the saddest part



and she breaks down in tears crying



where can I go

what can I do

ev’ryone needs me

I only have you

I need to be strong

I need to be free

but I can’t be the one

you want me to be



I hold back the pain

not for the shame

she knows I won’t leave

she knows I’m too weak



now time doesn’t count

when truth comes around

and all that we’ve left is to speak



so I break down in tears crying…

Definitiv leicht verstimmt ;-)
Dennoch ein wunderbarer Song über eine nicht alltägliche Verbindung zu einer Seelenverwandten.

Für die Liebe meines Lebens.

they got married in september

when the leaves start tumblin’ down



the man on the hill

the girl full of spring



in time so uncertain

when things just fall apart

they promised their minds

the strength of their hearts



dance to the moon

walk in the sun

cover each other

in a midwinter storm



dance to the moon 

walk in the sun

together we will end

what our love has begun



once we were moondancin’

to soft light night snow

two frozen hearts

a long time ago



now we are romancin’

older in our years

takin’ our chances

to comfort our fears

when he speaks he talks of music

when he eats he grabs it quick

when he dreams he dreams of rio

and a sweet brasilian trip



he’s still living with his mother

down the hill the only son

he will only have his own space

when she’s gone


 

he’s a watchman for the water

he’s watching his own sound

his arms hang off his shoulders

to the ground 



in the eyes of every local

he’s the artist all around

and the young seem to adore him

when he waves his way through town



when you’re with him he is silent

when he’s gone he leaves a smile

if it’s one thing he hates violence

when he fights he talks in style



he is out there for the living

looking inside facing death

he reminds you of your own life

and the wonder of each breath



für Jacinto, 
einen sehr beeindruckenden Menschen.

palmela, september 2007

Ein sehr kurzer Song an die zwei Kuscheltiere meiner damaligen Freundin gerichtet, nach einem heftigen Streit.